Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen auf der Webseite von Kleinzerlang

Schön, dass Sie uns besuchen und sich bei uns umsehen bzw. ein bisschen verweilen. Entdecken Sie doch unsere Gegend persönlich und lassen Sie sich durch die wunderschöne Natur verzaubern. Gönnen Sie sich einen Augenblick der Ruhe und genießen Sie Ihren Aufenthalt in romantischer Landidylle.

 

"Wir hatten nicht damit gerechnet, ein Paradies zu finden und haben uns ganz unerwartet in eine Gegend am Rande der mecklenburgischen Seenplatte verliebt, die wir bislang nicht auf dem Schirm hatten."  - Auszug aus dem Reiseblog für Familien von Gopi & Bror vom 3. April 2019.

 

Was macht unseren Ort so attraktiv?

Kleinzerlang liegt an der Stelle, wo der zu den Rheinsberger Seen führende Hüttenkanal mit dem Kleinen Pälitzsee das mecklenburgische Seengebiet verlässt. Das ehemalige Kolonistendorf, genau auf der mittelalterlichen Dorfstelle errichtet, bildet den an drei Seiten von mecklemburgischem Gebiet umschlossenen äußersten Nordosten der Prignitz. Als Lutcken Scharlang, einst bischö!ich havelbergisches Lehen an die Grafen von Lindow, wird es erstmals 1525 genannt.

Die Dorfkirche wurde 1895/96 nach einem Entwurf von Ludwig von Tiedemann durch Fa. Albert Behnfeldt erbaut und 1993 mit einem neuen Dach versehen.

Die Dorfkirche wurde 1895/96 nach einem Entwurf von Ludwig von Tiedemann durch Fa. Albert Behnfeldt erbaut und 1993 mit einem neuen Dach versehen.

 

Die heutige Kirche stammt erst von 1892 und ersetzte einen kleinen Fachwerkbau aus dem Jahre 1784. Sie ist ein Saalbau mit einem Krüppelwalmdach. Der Kanalbau von 1876 bis 1881 erforderte die Anlage der Wolfsbrucher Schleuse, die den Höhenunterschied zwischen Rheinsberger und Mecklenburger Seen ausgleicht. In ihrer Nähe wurde 1999 auch eine große Marina mit Marina mit Hotel- und Ferienanlage eröffnet.


Im Ort bfindet sich eine sehr gepfegte Badestelle, ein Ortsanleger mit Wasser- und Stromanschluss sowie mehrere Kanuverleiher, Gaststätten und Versorgungseinrichtungen. Ferienhäuser, Pensionen und private Vermieter laden zum längeren Verweilen ein. Im Ortsteil Prebelow am Prebelowsee, bieten sich für Gruppen zur Übernachtung die Jugendherberge sowie das KiEZ Prebelow an.

 

Hier befindet sich auch eine Anlegestelle der Fahrgastschifffahrt.

 

Es sind auch die schmucken Häuser, die gep!egten Vorgärten und die Alleenbäume entlang unseres typischen Straßendorfes mit seinen gastfreundlichen Bewohnern selbst sowie ihren geselligen traditionellen Festen ihrer Vereine, die der Gastlichkeit dienen. Das bauliche Ensemble von Dorfkirche – Altes Spritzenhaus als Museum – ehemaliger Friedhof als neuangelegte Parkanlage - Behnfeldtsche Villen - bildet ein harmonisches historisches Dorfzentrum.

Blick in den Morgenstunden auf den Kleinen Pälitzsee.Blick in den Morgenstunden auf den Kleinen Pälitzsee.

Blick in den Morgenstunden auf den Kleinen Pälitzsee.

 

Außerhalb der Gewässer führen gekennzeichnete Wander-, Reit- und Radwege durch eine Endmoränenlandschaft mit Mooren (Teufelsbruch), Sander!ächen (Pälitz-Canowsee-Rundweg), Heide (Rund um Prebelow) oder tiefe Kiefernwälder mit Buchen- und Douglasienbeständen.


Unsere 12 km entfernte Kernstadt Rheinsberg wird auch als die „kleine Schwester“ der Landeshauptstadt Potsdam bezeichnet. Hier stellen Musiktradition, Theater sowie Preußische Architektur einen wesentlichen Anziehungspunkt dar, den auch unsere Gäste genießen können.

 

Im Jahre 2004 wurde Kleinzerlang der Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ von der Landesregierung Brandenburg verliehen.

Unser Kalender

Nächste Veranstaltungen:

02. 08. 2024

 

17. 08. 2024

 

07. 09. 2024 - Uhr bis Uhr